Webseiten offline: Jugendliche Hacker-Gruppe greift DHL und Hermes an


Wer am Freitagmorgen die Seite des Deutschen Paketdienstes DHL aufrufen wollte, wartete lange vergebens. Denn der Online-Auftritt des Konzerns wurde offenbar gehackt. Schon vor zwei Tagen war es bei beiden Unternehmen zu Störungen gekommen. Hinter der Attacke steckte vermutlich eine Hacker-Gruppierung.

Hacker-Angriff auf DHL: Gruppe namens XMR-Squad bekennt sich zu der Cyberattacke

Auf Twitter hat sich eine Gruppe namens XMR-Squad zu der Cyberattacke bekannt. „Wir haben erfolgreich DHL.de per DDoS attackiert“, heißt es da. Die Gruppe bezeichnet sich selbst als Hacker-Kollektiv welches sich „auf DDoS Attacken spezifiziert hat“.

DDoS (Distributet Denial of Service)-Attacken werden vor allem dazu benutzt, um Firmen im Finanzwesen oder Industrieunternehmen unter Druck zu setzen und Schutzgeld einzufordern. Dabei wird – vereinfacht ausgedrückt – durch eine Vielzahl an Anfragen eine Überlastung des Datennetzes verursacht, was dann zu einem Ausfall der Webseite führt.

In einem dem Tweet angehängten Email-Screenshot…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web …read more

Source:: MZ – Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.