Ex-Verteidigungsminister: Hohe Wehrmachtsoffiziere haben unsere Bundeswehr aufgebaut


2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Der ehemalige Verteidigungsminister Rupert Scholz will die Erinnerung an die Wehrmacht in der Bundeswehr erhalten
Hohe Wehrmachtsoffiziere seien bedeutend gewesen
Er kritisiert so Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen

Der frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz hat sich dagegen gewandt, alle Erinnerungen an die Wehrmacht aus der Truppe zu tilgen. Das sei „völlig überzogen“, sagte der 79-Jährige dem Magazin „Focus“ und kritisierte damit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Diese hatte nach der Aufdeckung des rechtsextremen Oberleutnants Franco A. gefordert, die Wehrmacht dürfe in keiner Form traditionsstiftend für die Bundeswehr sein.

Ulrich de Maizière und Johannes Steinhoff als wichtige Personen für die Bundeswehr

Die Bundeswehr knüpfe „nicht an die Wehrmacht als Ganzes an, aber an einzelne Personen“, sagte Scholz mit Blick auf die Gründungsväter der Bundeswehr. „Unsere Armee ist durch hohe Wehrmachtsoffiziere wie Ulrich de Maizière und Johannes Steinhoff aufgebaut worden“, sagte der Ex-Minister.

Er legte …read more

Source:: The Huffington Post – Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.