Vettel warnt Pole-Mann Hamilton: «Die erste Reihe ist wichtig, um gleich anzugreifen»

Obwohl Sebastian Vettel in der Austin-Quali wieder hinter WM-Leader Lewis Hamilton bleibt, gibt sich der Deutsche angriffslustig.

Lewis Hamilton hat in Austin alles im Griff!

Der britische WM-Leader dominierte schon die drei Trainings zum GP der USA und zeigt auch im Qualifying der Konkurrenz die Rücklichter. Elfte Pole der Saison, die 72. seiner Karriere! Besser könnte die Ausgangslage für einen fünften Austin-Sieg am Sonntag (ab 21 Uhr) nicht sein. Und: Er bricht mit seinem 117. Mal in der Frontreihe einen weiteren Schumi-Rekord.

Hamilton: „Ich bin gut vorbereitet. Alles hat gestimmt. Wir müssen aber am Sonntag vor allem auf die Reifen aufpassen. Ich erwarte einen harten Kampf mit Sebastian und ich denke, dass ein vierfacher Weltmeister nicht gleich nach dem Start etwas erzwingen will.»

WM-Verfolger Sebastian Vettel hält mit Platz zwei den Schaden einigermassen in Grenzen. Wie er die 59 Punkte Rückstand auf einen Hamilton in Hochform aufholen soll, dürfte auch dem Ferrari-Piloten ein Rätsel sein. Vettel: „Mit dem neuen Chassis sind wir am Samstag gut in den Rhythmus gekommen. Die erste Reihe ist natürlich sehr wichtig, um gleich angreifen zu können. Aber schauen wir mal. Unser Ziel bleiben vier Siege in den letzten vier Rennen.»

Dahinter folgt Bottas im zweiten Mercedes. Der Finne sagt: „Ich bin enttäuscht. Sicher genau wie Mercedes, das beide Autos ganz vorne sehen wollte.» Bei Red Bull gewinnt Ricciardo den Vergleich gegen Verstappen.

Noch untersucht werden von der FIA zwei Zwischenfälle: Stroll behinderte Grosjean, Magnussen sperrte Perez.

Sauber: Ericsson schlägt Wehrlein

Die beiden Sauber-Piloten bleiben erneut beide im ersten Drittel der Qualifikation hängen. Ärgern dürfte aber sich Marcus Ericsson, der das Q2 um lumpige 0,007 Sekunden verpasst. Eine böse Schlappe für Pascal Wehrlein, der das Stall-Duell um über 0,3 Sekunden verliert und Zweitletzter wird. Die Frage rund um das zweite Sauber-Cockpit für 2018 bleibt also spannend.

Auch in Austin …read more

Source:: Blick.ch – Sport