1. Cup-Runde: Sion feiert Torparty in Gränichen

Nach YB, Lugano, Luzern, Lausanne und Thun am Samstag qualifiziert sich nun auch Sion für die 2. Runde des Schweizer Cups.

Gränichen (2.) – Sion 1:9

Es ist Sions erster Auftritt im Cup nach dem historischen 25. Mai 2017. Damals wurde der Final-Mythos der Walliser zerstört, im 14. Anlauf ging erstmals ein Cup-Final verloren (0:3 gegen Basel). Der Super-Ligist lässt in Gränichen AG nichts anbrennen. Schon nach 23 Minuten (3:0-Führung) ist die Messe gelesen. Sions erfolgreichster Torschütze ist an diesem Nachmittag Acquafresca mit vier Treffern. Für den Underdog erzielt Muscia den Ehrentreffer in der 31. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4. (yap)

Die Tore: 7. Acquafresca 0:1, 13. Pinga 0:2, 23. Acquafresca 0:3, 28. Maceiras 0:4, 31. Muscia 1:4, 34. Lenjani 1:5, 44. Acquafresca 1:6, 46. Acquafresca 1:7, 69. Mboyo 1:8, 79. Morgado 1:9.

Die Aufstellungen: Gränichen: Gautschi; Muscia (77. Velimirovic), Wehrli, Züllig, Müller; Shala (46. Müller), Keranovic, Christ; Salzmann (64. Bürgisser), Kiybar; Bajo. FC Sion: Fickentscher; Ricardo, Lurati, Bamert; Kukeli; Maceiras, Bertelli (55. Toma), Milosavljevic, Lenjani (55. Morgado); Acquafresca, Pinga (31. Mboyo).

Zum Cup-Liveticker mit den restlichen Spielen des Tages gehts hier.

…read more

Source:: Blick.ch – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.