Der große Systemtest : Warum das Pokalspiel in Rostock von großer Bedeutung ist

Es ist jedes Jahr das Gleiche. Rund eine Woche vor dem Bundesligastart müssen die achtzehn Klubs aus dem Oberhaus im DFB-Pokal bei unterklassigen Vereinen antreten. Für die Fans sind die Duelle der Großen gegen die vermeintlich Kleinen eine Zeit, zu der Fußballphrasen und Stammtischfloskeln Hochkonjunktur haben. Für die Bundesligatrainer ist es dagegen vielmehr der Zeitpunkt, an dem die wochenlange Vorbereitung auf den Prüfstand gestellt wird. Die vielen Trainingseinheiten, Testspiele und die Generalprobe – alles hinfällig, wenn das erste Pflichtspiel ansteht. „Es ist ein anderes Gefühl, unter Druck zu spielen“, sagte beispielsweise Hertha-Trainer Pal Dardai vor dem ersten Ernstfall der neuen Spielzeit.

Nach zwei erfolgreichen Jahren unter seiner Regie, in denen sich das Team konsequent weiterentwickelte und in der Liga auf Rang sieben beziehungsweise sechs landete, startet für Hertha BSC die Saison 2017/2018 am Montagabend (20.45 Uhr, ARD) mit der Pokalpartie bei Drittligist Hansa Rostock. Und wenn dieser Wettbewerb vielleicht auch noch immer eigene Gesetze haben mag: Das Spiel wird für Hertha BSC zum großen Systemtest, wird erste Hinweise liefern, ob Dardai mit seiner Personalpolitik, vor allen Dingen aber auch mit seiner Lehre das Team tatsächlich auf ein höheres Niveau bringen konnte.

Bis auf Abwehrchef John Anthony Brooks konnte der Kern der Mannschaft zusammengehalten…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.