Creative Emmys: Meryl Streep und James Corden unter den Gewinnern

Meryl Streep ist erneut um eine Trophäe reicher

Der erste Schwung Emmys ist verliehen: Vor der Hauptzeremonie am 17. September werden an diesen Wochenende die Creative Emmys verliehen. Bei der ersten Hälfte am Samstagabend gehörten unter anderem Meryl Streep (68, „Florence Foster Jenkins“) und James Corden (39) zu den großen Gewinnern. Streep gewann in der Kategorie „Bester Dokumentar-Sprecher“ für „Five Came Back“, während Cordens „Carpool Karaoke“ den Preis für „Bestes Varieté-Programm“ einheimste.

Auch sonst fanden sich unter den Gewinnern der Creative Emmys, die insbesondere Dokumentationen, Animationsprogramme oder Reality Shows auszeichnen, große Namen. Leah Remini (47) wurde für „Scientology und die Folgen“ in der Kategorie „Bestes Informationsprogramm“ ausgezeichnet. Die „Selma“-Regisseurin Ava DuVernay (45) räumte mit ihrer Dokumentation „13th“ gleich vier Preise ab.

Für „Die Eiserne Lady“ bekam Meryl Streep ihren dritten und bislang letzten Oscar – holen Sie sich den Film hier auf Blu-ray oder DVD

Leer ging hingegen Heidi Klum (44) aus, deren „Project Runway“ sich „RuPaul’s Drag Race“ geschlagen geben musste. Am heutigen Sonntag werden weitere Creative Emmys vergeben, bevor am kommenden Wochenende die Hauptzeremonie des TV-Preises stattfindet.

…read more

Source:: The Huffington Post – Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.