Ein Unentschieden zur Premiere

Leipzig. (klh) Dass man Ralph Hasenhüttl im Anzug sieht, kommt eher selten vor. Der Steirer bevorzugt, wenn er an der Seitenlinie coacht, für gewöhnlich das Trainingsgewand. Doch am Mittwoch hatte er sich herausgeputzt, gab es doch eine Premiere zu feiern: das erste Antreten von RB Leipzig in der Champions League. Mit dem AS Monaco, Semifinalist der Vorsaison, war ein ordentlicher Gradmesser in Sachsen zu Gast. Leipzig spielte gleich den für dieses Team so typischen Fußball: Die Hasenhüttl-Elf… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.