„Merkel, die Eidbrecherin“: Vincent Harris – Hohepriester des Social-Media-Schmutzes im Dienst der AfD

Vincent Harris‘ liebstes Bibelzitat liest sich ein wenig wie eine vorauseilende Abbitte: „Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.“ Den Spruch aus dem 1. Thessalonicherbrief hat der End-Zwanziger unter die Kurz-Biografie auf seiner Firmen-Homepage platziert. Früher hätten ihn seine Kommilitonen „Pastor“ genannt, erzählte Harris einmal. Und ein Prediger ist er in gewisser Weise immer noch – seine Mahnreden bestehen allerdings aus Verhöhnung, Denunzierung und Schmutz.

„Menschen, die durch Merkel zu Terroropfern wurden“

Seit einigen Tagen geistert die Seite „Merkel, die Eidbrecherin“ durchs Netz, das Impressum weist die AfD als Verantwortliche aus, dabei dürfte es sich um die Arbeit des Texaners Vincent Harris handeln. Auf der Website mit der wenig subtilen Botschaft ist neben einem düsteren Konterfei der Bundeskanzlerin ein Sammelsurium an Anschuldigungen aufgelistet. Rot umrandet steht dort etwa die Zahl „98“, dazu: „Menschen, die durch Merkels Versagen Opfer von Terroristen wurden“. Auch die angeblichen „monatlichen Kosten pro Einwanderer“ werden dort mit „bis zu 15.000 Euro“ angegeben. Woher die Zahlen stammen, wurde zunächst nicht erläutert, erst nach einigen Tagen hat die Partei die Herkunft präzisiert.

Die Partei kapert AfD-Gruppen (1)

Merkel, die Eid- und Gesetzesbrecherin – der Sound der neusten AfD-Kampagne klingt verdächtig nach den Anti-Hillary-Clinton-Rufen der Trump-Anhänger im US-Wahlkampf. „Lock her up“ („Sperrt Sie ein“) war auf jeder Veranstaltung des jetzigen US-Präsidenten zu hören. Das dürfte kein Zufall sein, denn Harris kümmert sich seit einigen Wochen um die Online-Kampagne der AfD. Beziehungsweise ein paar seiner Leute, die mittlerweile in Berlin stationiert sind. Vor kurzem sei er auch persönlich zu einer Inspektionsreise in die deutsche Hauptstadt gekommen, …read more

Source:: Stern – Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.