Seit zwei Tagen ist Kandidatin Elena bei „Love Island“ zu sehen – jetzt hat sie ihren Job verloren

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

„Love Island“ – Kandidatin Elena hat ihren Job beim Mobilfunkanbieter „Swisscom“ verloren
Sehr wahrscheinlich hat sie ihren Job aufgrund ihres Verhaltens in der Sendung verloren

Die Schweiz-Spanierin Elena ist eine Kandidatin in der neuen RTL II -Sex-Sendung „Love Island“. Noch in der Sendung wurde sie als Account-Beraterin vorgestellt. Jetzt aber bestätigt das Schweizer Mobilfunkunternehmen „Swisscom“, dass sie nicht mehr im Unternehmen arbeite.

„Die Mitarbeiterin ist nicht mehr bei uns tätig“, sagte die Swisscom-Sprecherin Sabrina Hubacher der Schweizer Zeitung „Blick“.

Ob Elena ihren Job wegen ihrer Teilnahme bei „Love Island“ verloren hat – dazu hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Verwunderlich wäre es jedoch nicht.

Gleich in der ersten Folge erhielt Elena von RTL II den Auftrag, einer Frau den Mann auszuspannen. Und das ließ sie sich nicht zweimal sagen. Vor den Augen der anderen Kandidatin schlüpfte sie zu dem Mann unter die Dusche. Die Nacht verbrachten die beiden gemeinsam im Bett.

Schon am zweiten Tag suchte sie sich einen neuen Kerl

Und auch in der zweiten Folge zeigte sich: Elena will Aufmerksamkeit um jeden Preis. Dieses Mal schmachtete sie den Kandidaten Anthony an – von ihren Anmachsprüchen kann wohl jede Frau noch etwas lernen.

„Du hast voll die krassen Augen. Willst du mir die nicht geben?“, fragte sie Anthony – und der war sofort hin und weg.

Nur der Zusatz „Oder sind das Linsen?“ hat den Moment noch romantischer gemacht.

➨ Mehr zum Thema: „Love Island“ ist schlimmer als alles, was ihr je im Fernsehen gesehen habt

Auch die anderen Kandidatinnen beschwerten sich schon in der zweiten Folge über Elena: Sie würde alle Männer „betatschen“.

Und wenn das die halbnackt herumlaufenden, mit allen Männern flirtenden Teilnehmerinnen einer offenherzigen Dating-Sendung stört, muss das schon etwas heißen.

Vielleicht kann sie bei „Adam sucht Eva“ mitmachen

Natürlich hat ihr Verhalten in …read more

Source:: The Huffington Post – Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.