Kataris stecken 550 Millionen in den Bürgenstock: Das ist der Prunk-Palast der Scheichs

OBBÜRGEN NW –
550 Millionen Franken haben Scheichs aus Katar auf dem Bürgenstock investiert. Das Resort verfügt über einen Golfplatz und ein eigenes Kino.

Nach jahrelangen Bauarbeiten wurde heute das ehrgeizigste Tourismusprojekt der Schweiz Wirklichkeit: das neue Bürgenstock Hotel (5 Sterne Superior). Auf dem 1100 Meter hohen Bergrücken am Vierwaldstättersee, einer Ikone des Schweizer Tourismus, wo schon vor fast 150 Jahren ein Grand Hotel stand.

Den speziellen Flecken Erde haben sich katarische Scheichs gesichert und satte 550 Millionen Franken in ein Luxusresort investiert. Den zahlungskräftigen Touristen fehlt es hier an nichts: edle Residenzen, ein grosses Spa, vier Hotels mit 383 Zimmern und 68 Suiten, eine Klinik im Hotel-Look, ein Golfplatz, mehrere Tennisplätze sowie verschiedene Restaurants und Bars und sogar ein eigenes Kino. 400 Angestellte kümmern sich um das Wohl der Gäste.

Für Normalsterbliche sind allerdings nicht nur die Zimmer oder Suiten ein unerschwingliches Vergnügen. Nur schon die Fahrt mit dem legendären Bürgenstockbähnli, das seit dem 28. August in Betrieb ist, kostet 50 Franken – doppelt so viel wie früher. Das kommt bei Einheimischen gar nicht gut an.

…read more

Source:: Blick.ch – Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.