Obwohl der Euro stärker geworden ist: SNB hält an Negativzinsen fest

ZÜRICH –
Nationalbank-Präsident Thomas Jordan (54) lässt die Zinsen tief im negativen Bereich verharren. 0,75 Prozent zwackt die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Banken weiterhin ab, wenn sie Geld bei ihr lagern.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält an den Negativzinsen fest. Und das, obwohl der Euro gegenüber dem Franken zuletzt Boden gutgemacht hat. Im Jahresverlauf ist der Euro von 1.07 auf 1.14 Franken gestiegen.

Seit der letzten Lagebeurteilung hat sich der Schweizer Franken gegenüber dem Euro abgeschwächt, während er gegenüber dem Dollar an Wert gewonnen hat. „Insgesamt trägt diese Entwicklung zu einem gewissen Abbau der deutlichen Überbewertung des Frankens bei. Der Franken ist aber weiterhin hoch bewertet, und die Situation am Devisenmarkt ist nach wie vor fragil», schreibt die SNB,

Der Negativzins und die Bereitschaft der Nationalbank, bei Bedarf am Devisenmarkt zu intervenieren, blieben deshalb unverändert notwendig, um Anlagen in Schweizer Franken weniger attraktiv zu machen und so den Druck auf den Franken zu verringern.

Die SNB führte die Negativzinsen Ende 2014 ein. Damit wollte sie den Franken gegenüber dem Euro schwächen.

Für die Schweizer Wirtschaft ist die SNB zuversichtlich: „In der Schweiz deutet die Betrachtung aller verfügbaren Konjunkturindikatoren darauf hin, dass sich die Wirtschaft weiterhin auf einem moderaten Erholungskurs befindet», heisst es. Die Schweizer Wirtschaft profitiere von der Festigung der internationalen Konjunktur.

„Die Dynamik der Warenexporte hat sich belebt, was die Industrietätigkeit unterstützt. Somit erhöht sich die Auslastung der Produktionskapazitäten, und auch die Investitionsbereitschaft der Unternehmen stärkt sich allmählich. Die Arbeitsmarktlage verbessert sich graduell», schreibt die Nationalbank weiter.

+++ Update folgt +++

…read more

Source:: Blick.ch – Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.