Polizeieinsatz bei Wahlkampfveranstaltung: CSU-Politiker wird mit Waffe bedroht

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Im bayerischen Taufkirchen musste die Polizei während einer Wahlkampfveranstaltung eingreifen
Während einer Podiumsdiskussion richtete eine Zuhörerin eine Waffe auf den CSU Politiker Florian Hahn

Bei einer Podiumsdiskussion im bayerischen Taufkirchen ist es zu einem Zwischenfall mit einer Waffe gekommen. Während der Gesprächsrunde, an der auch der Grüne Anton Hofreiter teilnahm, bedrohte plötzlich eine Frau den CSU-Politiker Florian Hahn mit einer Waffe. Das berichtet der „Merkur“.

Demnach habe die Polizei den Saal gestürmt, als der Abend schon fast beendet gewesen sei. Die Beamten hätten die Frau aufgefordert: „Geben Sie die Waffe her.“

Frau offensichtlich geistig verwirrt

Die Polizisten führten die Frau ab – offenbar war sie geistig verwirrt. Sie wurde laut dem „Merkur“ in eine Psychiatrie gebracht.

CSU-Politiker Hahn reagierte laut der Zeitung ruhig auf den Vorfall. Er bat den Moderator, den Fall für das Publikum aufzulösen. „Soeben hat eine Frau eine Waffe auf das Podium gerichtet“, erklärte dieser laut Merkur. Hahn habe ihn dann korrigiert: „Auf mich.“

Später stellte sich laut dem „Merkur“ heraus, dass es sich bei der Waffe der Frau nur um eine „Deko-Waffe“ gehandelt habe. Hahn berichtete der Zeitung, dass die Frau ihm bekannt sei. Sie hätte ihn schon auf mehreren Veranstaltungen verbal angegriffen.

(best)

…read more

Source:: The Huffington Post – Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.