Sublime Text 3.0 ist da: Das sind die schicken neuen Features

Der beliebte Editor Sublime Text 3 ist als Build 3143 erschienen. In dieser Version wurden vor allem Interface-Anpassungen vorgenommen. Wir stellen euch die neuen Features vor.

Der Editor Sublime Text gehört zu den beliebtesten Tools für Webentwickler. Sublimes Editor punktet vor allem, weil er im Vergleich zu anderen Editoren auf allen Betriebssystemen funktioniert, egal ob Linux, Mac oder Windows. Auch das Feature-Reichtum von Sublime lässt wenige Wünsche offen. So sind zum Beispiel Plugins wie Autosave lange Standard. Dazu liefert Sublime Text die Option, mehrere Cursor einsetzen zu können – und eine Code-Minimap. Des Weiteren könnt ihr auch mehrere Zeilen oder Code-Stellen markieren und gleichzeitig editieren.

Das richtige Syntax-Highlighting ist essenziell, um effizient Code schreiben zu können. Der Editor muss einfach „gut“ aussehen und anpassbar sein. Und genau das ist eine der Stärken von Sublime Text. Allerdings sah bis gestern auch das User-Interface etwas eingestaubt aus und viele Nutzer haben selbst mit schicken UI-Plugins nachgeholfen.

Sublime Text 3.0: Die Neuerungen von Build 3143 im Kurzüberblick
So sieht das neue Interface von Sublime Text 3.0 aus. (Bild: Sublimetext.com)

Auch vor diesem Release war es wieder lange ruhig auf dem Sublime-Blog – der letzte Post war im September 2016. Die interessanteste Veränderung in Build 3143 ist das neue Interface. Im Vergleich zur letzten Beta bringt 3.0 ein komplett neues UI-Theme, ein neues Farbschema und neue Icons. Weitere Highlights sind die erweiterte API, die Syntax-Highlighting-Improvements und ein besserer Touch-Input-Support für Windows sowie der Touch-Bar-Support für macOS. Eine vollständige Liste aller Änderungen findet ihr hier.

Wer sich jetzt fragt, woher eigentlich die Begeisterung der Fans für diesen Editor herkommt, der sollte unseren Artikel „Sublime Text: Die Liebeserklärung eines Entwicklers“ lesen.

…read more

Source:: T3n – News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.