SV Babelsberg 03: „Wir lassen uns nicht verbieten, sich gegen Nazis zu wehren“

Der SV Babelsberg 03 hat in einer Stellungnahme bekanntgegeben, sich gegen eine vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) verhängte Strafe von 7.000 Euro zu wehren. Beim Regionalliga-Skandalspiel gegen Energie Cottbus am 28. April 2017 hatten Fans der Gastmannschaft wiederholt den Hitlergruß gezeigt, woraufhin ein Anhänger der Babelsberger den Satz „Nazi-Schweine raus!“ in Richtung Gästeblock gerufen haben soll. Zudem wurde Pyrotechnik abgebrannt.

Der Verein betonte, die Strafe für das Abbrennen von Pyrotechnik anzuerkennen,…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.