Karl Frehsner glaubt nicht an Männer-Duell: «So blöd ist Vonn nicht»

Lindsey Vonn will gegen Männer fahren. Karl Frehsner hält nichts davon. Und schlägt vor: „Warum nicht alle gegen alle?»

Auf Männerski fährt Lindsey Vonn schon lange. Mehr denn je will sie aber auch gegen die Männer selbst antreten. Ihr Ziel: Der Geschlechter-Kampf soll 2018 auf der Abfahrt in Lake Louise stattfinden. Für den Schweizer Frauen-Cheftrainer Hans Flatscher ist das nur etwas: „Ein Kasperlitheater.» Dieser Meinung ist auch Österreich-Boss Andi Puelacher. Er sagt: „Damit machen wir uns lächerlich.»

Der Weltskiverband FIS lässt sich von solchen Aussagen nicht beeindrucken, er prüft den Antrag des US-Skiverbandes. Karl Frehsner kann das nicht verstehen. Das machte er zuletzt an der FIS-Sitzung in Zürich deutlich. „Ich habe mir dabei gewaltig die Finger verbrannt», sagt er. Im Gespräch will er nicht darauf eingehen. Zunächst. Letztlich ist es aber klar, was er meint. „Gewisse Dinge kann man nicht vergleichen. Warum boxt eine Frau nicht gegen einen Mann?», fragt er rhetorisch.

Die 78-jährige Trainer-Legende hat allerdings keine Scheuklappen. So schlug er der FIS vor: „Wenn ihr ein Duell Frauen gegen Männer wollt, macht doch ein gemeinsames Rennen am gleichen Ort. Sie könnten abwechslungsweise starten.» Ideal wäre dies am Weltcup-Finale, wenn pro Disziplin knapp 30 Athletinnen und Athleten startberechtigt sind und die Pisten traditionell etwas kürzer und weniger brutal daherkommen. „Es wäre das Allereinfachste. Anders geht es nicht, es gibt sonst keine gescheite Lösung.»

Als Cheftrainer führte Frehsner einst Leute wie Pirmin Zurbriggen, Peter Müller und Renate Götschl an die Weltspitze. Und er war Berater von Lara Gut. Auch heute noch ist sein Knowhow gefragt. Vonn hätte allerdings wenig Freude an seiner Einschätzung. „Sie erklärte, dass sie gegen Männer fahren will. Doch dann machte sie einen Riesenfehler», erklärt Frehsner. Welchen? „In einem Nebensatz meinte sie: ‹Und wer von den Männern langsamer ist, werde ich richtig auslachen.› Das ist eine …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.