Kamera «für private Sex-Partys» im Rauchmelder: Spanner filmte seine Airbnb-Gäste

Ein amerikanisches Ehepaar fühlte sich pudelwohl in der gemieteten Airbnb-Wohnung – bis es im Schlafzimmer eine Kamera im Rauchmelder entdeckte.

Ein Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Indiana mietete eine Airbnb-Wohnung in Longboat Key in Florida und stellte mit Entsetzen fest, dass eine Kamera mit Mikrofon im Rauchmelder des Schlafzimmers installiert war.

Ehemann Derek S.*, der in der Technikbranche arbeitet, fand „das kleine schwarze Loch beim Rauchmelder» irritierend und nahm es genau unter die Lupe, berichtet die „Bild».

„Meine Frau und ich sind erschüttert», sagt S.* dem TV-Sender WFTS. Aufnahmen würden zeigen, wie er nackt durchs Schlafzimmer ging.

Zweite Kamera in Rauchmelder versteckt

S.* alarmierte sofort die Polizei. Bei der Hausdurchsuchung entpuppte sich ein zweiter Rauchmelder ebenfalls als Kamera. Weiter wurden Computer, SD-Karten und andere Speichermedien sichergestellt. S.* sagt: „Ich hoffe, dass sich weitere Opfer als Zeugen melden.»

Wohnungsbesitzer Wayne N.* (55) streitet ab, seine Airbnb-Gäste heimlich gefilmt zu haben. Die Kamera habe er für eigene Zwecke installiert, genauer gesagt für private Sexpartys. Die Kamera schalte er, bevor die Wohnung vermietet werde, jeweils aus.

Spanner ist Wiederholungstäter

N.* wurde bereits am 28. September wegen Voyeurismus verhaftet. Gegen eine Kaution kam er wieder frei. Auf der Vermieter-Plattform Airbnb wird er nicht mehr aufgeführt. Airbnb sagt: „Wir nehmen die Privatsphäre sehr ernst und haben diesem Verhalten gegenüber null Toleranz.» (na)

*Namen der Redaktion bekannt

…read more

Source:: Blick.ch – Ausland

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.