Unterwegs in der Zentralschweiz: Hier geht es Barfuss in den Chrüselitrog

Der „Kitzelpfad» rund um den Härzlisee ist wohl die erlebnisreichste Kurz-Wanderung für kleine Bergstürmer.

Wandern kann witzig sein, auch für die jüngsten Wanderer unter uns. Sie glaubens nicht? Dann nichts wie rauf aufs Brunni und rund um den Härzlisee bei Engelberg OW. Gut, der „Kitzelpfad», der da in luftiger Höhe (immerhin 1860 Meter über Meer) rund um den See führt, ist mit seinen 220 Metern nicht eben eine lange Wanderung. Den sinnlichen Nervenkitzel, den die kleinen Wanderer auf dem kurzen Weg aber erleben, der hats in sich.

Barfuss über Stock und Stein

Den „Kitzelpfad» begeht man nämlich barfuss. Gleich bei der Bergstation des Brunni-Sessellifts heisst es Schuhe ausziehen und dann ab auf den Barfussweg. Um den See zu umrunden trippelt man über Holzspäne, hopst durch Sandkästen, läuft über Kiesel, patscht durch Lehmtümpel und schliesslich sogar durch (je nach Wetter) ziemlich kaltes Wasser. Unterwegs warten Stationen voller sinnlicher Überraschungen wie etwa der „Kitzelkopf» oder der „Chrüselitrog». Was da wohl mit den kleinen Bergstürmern passiert?

Ein Sinneserlebnis der besonderen Art, dass manch‘ einer darüber fast die wunderschöne Aussicht in die Innerschweizer Bergwelt vergisst, die man vom Härzlisee aus geniesst.

Neben dem Kitzelpfad bietet das Brunni auch eine Wasserlandschaft zum spätsommerlichen Planschen und – falls die Temperaturen schon eher kühl sind – schöne Feuerstellen zum wärmenden Bräteln.

Der „Kitzelpfad» ist je nach Schneesituation bis Ende Oktober geöffnet.

…read more

Source:: Blick.ch – Life

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.