Löwen bezwingen die Bären: Doppelschlag innert einer Minute bricht dem SCB das Genick

Die ZSC Lions gewinnen das Spitzenspiel gegen den SCB mit 3:1. Ein Doppelschlag innerhalb von einer Minute besiegelt die Niederlage der Bären.

ZSC – SC Bern 3:1

Das Spiel: Die ZSC Lions schlagen den SC Bern. Nach Lugano und Genf erst das dritte Team, dem dieses Kunststück in dieser Saison gelingt. Nach einer vorsichtigen Anfangsphase steigern die Zürcher ab dem zweiten Drittel Intensität und Laufbereitschaft. Der Lohn sind zwei Tore innerhalb von etwas mehr als eine Minute und die Gewissheit, dass der Favorit mit genug Aufwand in die Schranken gewiesen werden kann. Schade nur, dass die Beobachter um eine spannende Schlussphase gebracht werden: Als Andersson drei Minuten vor der Sirene die Scheibe vertändelt, ist der Ofen aus. Wer dem Spiel den Stempel aufdrückt? Chris Baltisberger mit Wucht und Effizienz. Kevin Klein mit Übersicht und Zweikampfstärke. Und die Schiedsrichter Mollard und Vinnerborg, die dem Spitzenkampf den Lauf lassen. Bemerkenswert: Tristan Scherwey bleibt auch im 20. Saisonspiel ohne persönliche Strafe. Der Beweis dafür, dass eine intensive und körperbetonte Spielweise auch im Rahmen des Regelwerks möglich ist.

Der Beste: Chris Baltisberger (Zürich) Ein Tor, eine Vorlage und viel Dynamik.

Die Pflaume: Andersson (Bern). Verschuldet zwei Gegentreffer.

Hier gehts zum Ticker!

**********************************

Lausanne – Ambri 1:0

Das Spiel: Die Leventiner rennen in Lausanne ab der vierten Minuten einem Rückstand hinterher. Und es ist nicht so, dass Ambri keine Torchancen hätte. Doch im Abschluss sind die Biancoblu einerseits zu wenig entschlossen, und andererseits gibt sich Lausanne in der Defensive im Vergleich zu den drei Niederlagen zuvor auch mehr Mühe. Deshalb und dank dem makellosen Goalie Zurkirchen siegen die Westschweizer.

Der Beste: Zurkirchen (Lausanne). Gegen seinen Ex-Klub gelingt dem Goalie der zweite Shutout der Saison.

Die Pflaume: Ngoy (Ambri). Der Verteidiger kommt beim einzigen Gegentreffer zu spät.

Hier gehts zum Ticker!

**********************************

Lugano – Fribourg 2:4

Das Spiel: Im 106. Match in der höchsten …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.