Kommentar: Warum protestiert kein Mensch gegen Supermodel-Honorare?

Findest du das in Ordnung? Die Frage war rhetorisch gemeint. Ich erklärte einer Freundin die Verteilung des Wohlstands: Zehn Prozent der reichsten Deutschen besitzt die Hälfte des Nettovermögens. Ich erwähnte Millionen-Abfindungen von Managern, die ihre Unternehmen in den Sand gesetzt hatten.

Der über die Diesel-Affäre gestürzte VW-Chef bekommt eine Betriebsrente von 3100 Euro, täglich. Seine Vergütung als Konzernmanager entsprach ungefähr dem 263-fachen eines VW-Durchschnittsgehaltes. Bei ZDFneo erfuhr ich, dass 85 Menschen die Hälfte des Reichtums der Welt besitzen. Das waren Informationen, die ich mir gemerkt hatte. Die Freundin reagierte unerwartet: Sie setzte ein feines Lächeln auf und sagte: „Höre ich da ein wenig Sozialneid heraus?“

Einfach so reich und berühmt

Inzwischen haben wir uns aus den Augen verloren. Aber dieser Weltsicht, die das Bedürfnis nach Gerechtigkeit mit Neid verwechselt und die Existenz einer ganzen „Neidgesellschaft“ behauptet, begegne ich oft. Es ist ein kalter Blick von oben nach unten, der unangefochten sein will.

Viele Menschen hätten gerne mehr Geld. Sie haben vielleicht von Tycoons gehört, die Wirtschaftszweige, Banken, Medien, Öl, Immobilien besitzen, aber in…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Politik

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.