Blumensprache verstehen: Blumen zum Tag der Liebe

Welche Blume steht für Leidenschaft und Liebe und mit welchem Blumenstrauss sagt man am besten „Ich mag Dich!“? Die Blumensprache zu verstehen ist nicht einfach und die Ursprünge der Blumensymbolik sind weitgehend unbekannt. Blumen zu Valentinstag sind jedoch der Klassiker schlechthin. Wir verraten Ihnen, welche Blumen Sie zum Valentinstag verschenken sollten – und bei welchen Sie es lieber lassen sollten!

Die Legende zum Valentinstag

Gemäss der Legende war Valentin ein christlicher Pfarrer. Gegen das Jahr 270 hat er den Zorn des römischen Kaisers Claudius II. auf sich gezogen, weil er Paare verheiratete. Der Kaiser verbot ihm dies in der Folge, weil seiner Ansicht nach aus verheirateten Männern schlechte Soldaten würden. Schliesslich steckte der Kaiser den Pfarrer ins Gefängnis. Dort verliebte er sich in die blinde Tochter seines Wärters. Durch ein Wunder soll er ihr das Augenlicht wiedergegeben und die ganze Familie zum christlichen Glauben bekehrt haben. Als der Kaiser von diesem Wunder erfuhr, liess er Valentin am 14. Februar enthaupten. Vor seinem Tod soll Valentin seiner Geliebten noch die Botschaft übermittelt haben: „Von deinem Valentin».

Kommerzielle Glückwunschkarten ab 1847

Die ersten kommerziellen Glückwunschkarten zum Valentinstag wurden 1847 in Worcester im US-Bundesstaat Massachusetts von der 19-jährigen Esther Howland hergestellt. Ihr Prototyp, für den eine britische Karte als Inspiration diente, hatte grossen Erfolg. 5000 dieser Karten wurden bestellt.

Howland produzierte die Karten am Laufband und engagierte Freunde zum Schneiden, Arrangieren und Kleben der verschiedenen Motive. In den besten Jahren erzielte sie einen Umsatz von rund 100’000 Dollar mit den Valentinskarten.

Welche Blumen schenkt man zum Valentinstag?

Rote Rosen – Leidenschaft und Liebe – „Ich liebe Dich“ Ideal um eine Liebeserklärung zu machen.

Weisse Rosen – Freundschaft – Lass uns Freunde bleiben! Diese Blumen schenkt man besser nicht am Valentinstag

Gelbe Rosen – Untreue und Eifersucht – „Ich weiss was du getan hast!“ Kann aber auch …read more

Source:: Blick.ch – Life

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.