Fastenberaterin Modesta Bersin (63): Energie und Kraft dank Buchinger-Fasten

Wer den Alltag völlig vergessen möchte, fastet in einem Kloster. Die Fastenberaterin Modesta Bersin (63) erklärt, was das mit einem macht. Seit 13 Jahren leitet sie Fastenprogramme im Kloster Mariastein in Solothurn.

BLICK: Wie wird im Kloster gefastet?
Modesta Bersin: Fastenzeiten werden bei uns über das ganze Jahr angeboten. So hat man jederzeit die Möglichkeit, sich aus dem Alltag zurückzuziehen. Dabei wird bei uns eine Woche lang das Buchinger-Fasten betrieben, eine Trinkkur mit viel Bewegung und professioneller Anleitung. In einer ruhigen, einfachen Umgebung beginnt der Tag schon mit Bewegung, und es werden Wanderungen gemacht. Die Gebetszeiten und die Teilnahme an den Messen der Mönche sind freiwillig.

Warum ist es sinnvoll, zum Fasten ins Kloster zu gehen?
Zum einen ist es die ruhige Umgebung, die einen besonderen Tiefgang ermöglicht. Es gibt keine Ablenkung, beispielsweise in Form von Medien. Man kann ganz bei sich sein und Energie tanken. Das Fasten in der Gruppe ist sehr motivierend und macht es einfacher, die besondere Ernährungsweise einzuhalten und Erfolg zu haben.

Was ist das Ziel der Teilnehmer?
Die Menschen kommen mit unterschiedlichen Zielen. Manche wollen abnehmen, andere raus aus dem stressigen Berufsalltag kommen oder sich selbst etwas Gutes tun. Meine letzte Gruppe war am Ende sehr überrascht, dass viel mehr passiert ist, als sie sich erhofft hatte. Alle haben gestrahlt und wollten es unbedingt wiederholen.

Ist Fasten gesundheitlich oder spirituell begründet?
Beides lässt sich nicht voneinander trennen. Am Anfang steht oft der Aspekt der Gewichtsabnahme im Vordergrund. Die meisten Teilnehmer schöpfen aber so viel Energie und Kraft aus dieser Woche, dass die verlorenen Kilos zum Nebeneffekt werden.

Was bringt das Fasten ausser Gewichtsverlust?
Es passiert viel mehr als das. Körper, Geist und Seele sind fitter und ausgeruht. Man fühlt sich unglaublich wohl und kommt hochmotiviert in den Alltag zurück. Mit dem Abstand zu normalen Gewohnheiten kann man einfache Lebensmittel wieder viel mehr geniessen. …read more

Source:: Blick.ch – Life

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.