Kommentar: Endlich wird GNTM die Stirn geboten

Niemand hat je behauptet, es sei einfach, ein Teenager zu sein. Dieser seltsame Zustand zwischen Kind- und Erwachsensein, zwischen Größenwahn und maximaler Verunsicherung ist schwer auszuhalten. Die Pubertät ist ein mieser Verräter. Doch Teenager zu sein in einer Zeit, in der Mädchen und Jungen dank Youtube, Facebook, Instagram und Co. immer öffentlicher erwachsen werden – und sich dem Druck, sich auf diesen Plattformen zu präsentieren, auch kaum entziehen können – ist eine Herausforderung für sich.

Umso beeindruckender, dass Hamburger Schülerinnen mit dem Protest-Video „I‘m not Heidi‘s Girl“ dieser Selbstoptimierungskultur die Stirn bieten. Der Song und das entsprechende Video sollen ein Zeichen setzen gegen ein Schönheitsideal, das auch in der Casting-Show Germany’s Next Topmodel (GNTM) von Heidi Klum zum Nonplusultra…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Politik

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.