„Markus Lanz“: Unions-Insider stellt CDU-Jungstar Spahn bloß

CDU-Politiker Jens Spahn bei

CDU-Politiker Jens Spahn wird in einer möglichen GroKo womöglich kein Ministeramt übernehmen – wäre da der Posten des Generalsekretärs womöglich eine Alternative? Auf keinen Fall, meint zumindest Journalist und Politikberater Michael Spreng und stutzt den ebenfalls anwesenden Spahn zurecht

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich schon im Dezember aus dem politischen Tagesgeschäft zurückgezogen – krankheitsbedingt.

Zwar hatte der Politiker erklärt, nach seiner Genesung wieder aktiv in die Politik einzusteigen, dennoch fing Markus Lanz in seinem ZDF-Talk schon eine Nachfolgedebatte an.

“Welche Rolle spielt künftig der Generalsekretär der CDU?”, will Lanz von Michael Spreng, Journalist und Politikberater, wissen. “Und wer könnte das machen?”

Spreng, der etwa Edmund Stoiber im Wahlkampf beriet, weißt nicht, wer das sein könnte. Allerdings erklärte er: “Ich glaube aber nicht, Herr Spahn.” Und ergänzte:

Dazu gehört ein besonderes Vertrauens- und Loyalitätsverhältnis zwischen der Kanzlerin und dem Generalsekretär – und das sehe ich bei den beiden nicht.
Michael Spreng

► Dazu muss man wissen: CDU-Politiker
Wo bleibt die Jugend? Wie die GroKo die Chance auf einen Aufbruch vergibt

„Markus Lanz“: In 4 Momenten verrät Spahn, wie schwer ihm die GroKo-Einigung fiel

Warum Jens Spahn der lachende Dritte des GroKo-Chaos sein könnte
…read more

Source:: The Huffington Post – Germany

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.