Prinz Henrik (†): Der Hof gibt Details zu seiner Beisetzung bekannt

Traurige Tage liegen vor der dänischen Königsfamilie: Sie müssen Abschied nehmen von Prinz Henrik (†83), dem am 13. Februar verstorbenen Ehemann von Königin Margrethe, 77. Informationen zum Ablauf gab der dänische Hof in einer Pressekonferenz bekannt.

Trauerzug für Prinz Henrik

Am morgigen Donnerstag, den 15. Februar, wird der Sarg von Prinz Henrik demnach von Schloss Fredensborg auf der Insel Seeland nach Schloss Amalienborg, der Kopenhagener Residenz der Familie, überführt. Die Königsfamilie wird dem Leichenwagen von der Schlosskapelle von Schloss Fredensborg aus folgen.

Die Familie nimmt Abschied

Am Freitag wird der Sarg in die Schlosskirche von Christiansborg überführt.
Am Samstag besteht dann die Möglichkeit für ein „Castrum Doloris“, einem letzten Abschiednehmen und Vorbeiflanieren am Sarg. Die königliche Familie wird hier die Zeit von 10 bis 12 Uhr dazu nutzen. Alles soll ain einem kleineren Rahmen erfolgen, so wünschte es sich Prinz Henrik. Erwartet wird daher nur die engere Familie und eine begrenzte Anzahl Trauergäste. Man könne nicht von einem „richtigen Staatsbegräbnis“ sprechen, sagt Kommunikationschefin Lene Balleby. Ob eine TV-Übertragung erfolgen wird, weiß man noch nicht.

So wird Prinz Henrik beigesetzt

Wie „Dana Press“ auf Berufung auf den Hof berichtet, werde alles nach den Wünschen Prinz Henriks arrangiert. Bedeutet das auch, dass er nicht neben Königin Margrethe beerdigt wird? Über die Entscheidung des Prinzgemahls, sich nicht wie geplant neben seiner Ehefrau im Dom von Roskilde beerdigen zu lassen, hatte es im August 2017 viel Wirbel gegeben. Offenbar bleibt es bei der Entscheidung: Prinz Henrik wünscht nach der Trauerfeier verbrannt zu werden, erklärt der Hof. Die eine Hälfte der Asche soll über dänische Gewässer verstreut werden. Die andere Hälfte soll in einer Urne …read more

Source:: Gala.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.