Tipps des Schlaf-Experten: So verschlafen Sie die Olympia-Abfahrt nicht!

Die Männer-Abfahrt steigt – wie die meisten Olympia-Rennen – mitten in der Nacht. Schlaf-Experte Professor Hermann F. Sailer verrät, wie Sie die mögliche Gold-Fahrt von Beat Feuz nicht verpassen.

Herr Professor Dr. Sailer, Sie als grosser Schlafexperte können mir sicher verraten, wie ich es schaffe, um 3.30 Uhr die Olympia-Abfahrt zu schauen, ohne einzuschlafen?
Professor Dr. Sailer: Am besten stellen Sie den Wecker kurz vor dem Rennen, trinken einen Proteinshake und versuchen sich wach zu halten. Eine Stunde später wäre es schwieriger, dann befänden Sie sich im Tiefschlaf. Übrigens: Personen, die enge Atemwege haben, werden trotzdem grosse Mühe haben, sich wach zu halten.

Warum?
Weil sie beim Atmen weniger Sauerstoff aufnehmen.

Hilft statt eines Protein-Shakes auch ein Kaffee?
Klar, Koffein hilft auch.

Ich kann auch versuchen bis zum Start wach zu bleiben und dann am Tag darauf den Schlaf nachholen?
Davon würde ich Ihnen abraten. Schlaf nachholen kann man so gut wie nicht. Sie werden fitter sein, wenn Sie zur gewohnten Zeit aufstehen.

Ausschlafen hilft also nichts?
Nein. Sie kennen sicher das Gefühl, wenn Sie am Sonntag mal so richtig lange ausschlafen. Dann fühlt man sich müder. Unser Organismus gewöhnt sich an die Schlafzeiten, nicht an die Dauer. Deshalb sollten Sie auch nicht länger schlafen, nachdem Sie das Rennen geschaut haben.

Wie sieht’s mit Vorschlafen aus?
Das können Sie. Gehen Sie aber höchstens eine oder eineinhalb Stunden früher ins Bett. Mehr hilft nicht.

Soll ich nach dem Rennen überhaupt nochmals ins Bett? Oder ist das kontraproduktiv?
Nein, noch ein wenig Schlaf wird Ihnen guttun.

Bin ich nach zweimal 4 Stunden Schlaf gleich erholt wie nach 8 Stunden am Stück?
Das hat in etwa dieselbe Wirkung.

Und was, wenn ich mir um 2 Uhr und um 5.45 Uhr noch die beiden Riesen-Läufe der Frauen anschauen will?
Davon würde ich Ihnen nun aber definitiv abraten!

Professor Dr. Hermann F. Sailer ist Gründer und Chefarzt der gleichnamigen Klinik in Zürich und …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.