Verlieren verboten im dritten Playoff-Final-Spiel: Lugano steht gegen den ZSC mit dem Rücken zur Wand

In der Verlängerung trifft der ZSC Lugano mitten ins Herz. Erholen sich die Tessiner bis heute Abend?

Nach über dreistündigem Kampf steht am Samstag Lugano am Ende mit leeren Händen da. Um 23.25 Uhr schiesst Roman Wick in der Verlängerung das 5:4 und die ZSC Lions in der Finalserie mit 2:0 in Führung. 50 Minuten später haben die Tessiner in Eile geduscht, sich den Fragen der Journalisten gestellt und verpflegt. Der Car macht sich auf den Heimweg.

Kurz nach 3 Uhr nachts kommen die abgekämpften Hockey-Stars in der Resega in Lugano an und verstauen ihr Material. Ungefähr um 3.45 Uhr liegen sie dann alle im Bett. Nicht jeder findet sofort Schlaf. Das nervenaufreibende Spiel und das bittere Ende spukt noch in den Köpfen herum.

Die Luganesi müssen sich schnell wieder erholen, wollen sie den Traum vom ersten Meistertitel seit zwölf Jahren nicht begraben. Schliesslich steht bereits heute um 20.15 Uhr in der Resega der dritte Akt des Finals an. Das Spiel der letzten Hoffnung für Lugano. Keine 45 Stunden nach Wicks Stich ins Tessiner Herz. Eine weitere Niederlage kann sich die Squadra von Greg Ireland heute kaum erlauben.

Der Kanadier betont: „Unser Selbstvertrauen ist gross und unsere Widerstandskraft wächst, auch wenn uns viele schon abgeschrieben haben. Es braucht vier Siege, um die Serie zu gewinnen. Die Zürcher haben erst zwei. Wir waren zweimal nahe dran und haben nur mit einem Tor Differenz verloren.»

Ein Vorteil für den ZSC?

Mit dem Umstand, dass die Duelle im Zwei-Tages-Rhythmus stattfinden, muss der HC Lugano einfach umgehen. Auf Zürcher Seite allerdings hofft man, dass die schnelle Abfolge der Spiele – hervorgerufen durch die Hallenstadion-Terminkollisionen –, dank des breiteren Kaders ein Vorteil für den ZSC sein wird. „Ich finde, das ist gut für uns. Wir sind viel besser in Sachen Ausdauer», …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.