«God of War» im Test: Kratos steigt in göttliche Sphären auf

Das neue „God of War» hebt Ex-Kriegsgott Kratos nicht nur spielerisch auf ein ganz neues Level. Auch die Inszenierung und die Geschichten des neuen Actionkrachers geben dem bisher nur wutentbrannten Helden ein ganz neues Niveau.

Wichtigste Informationen zu „God of War»PlattformenPS4Release23.03.18 (Schweiz)Preis69.90 Franken (PS4) bei PSNAlterab 18 JahrenWertung10 von 10 gekillten nordischen Göttern Übersicht: Darum gehts in „God of War»

Nachdem er im griechischen Olymp aufgeräumt hat, will Kratos sich eigentlich nur im Norden zur Ruhe setzen. Als seine Frau stirbt, macht er sich mit seinem Sohn Atreus auf, ihre Asche vom höchsten Punkt der Welt aus zu verstreuen. Der Weg dorthin ist allerdings alles andere als einfach und so dauert es nicht lange, bis ihn die Götter der nordischen Mythologie auf dem Kieker haben.

Trailer zu „God of War»

Das hat uns gefallenStarke Inszenierung in bisher bester PS4-Optik

Die „God of War»-Reihe war schon immer ein technisches Aushängeschild für Sony-Konsolen. Doch was die Entwickler der Santa Monica Studios hier geleistet haben, ist extrem beeindruckend. Von den unglaublich detaillierten Charakteranimationen über die grandios gestalteten Umgebungen in der nordischen Wildnis bis hin zu Wasser- und Schnee-Effekten sieht alles perfekt aus. Dazu kommt eine starke Inszenierung. Spiel- und Zwischensequenzen gehen nahtlos ineinander über, so dass es während des ganzen Games – ausser natürlich beim Laden eines Speicherstands – keinen einzigen Schnitt zu sehen gibt. Das führt zu einer gewissen Intimität und lässt das ganze Spiel komplett ohne Zeitsprünge wie aus einem Guss wirken.

Toller Gameflow

Der Spielverlauf ist äusserst abwechslungsreich. Neben den Kämpfen und Storysequenzen sind auch viele kleine Rätsel zu bewältigen. In diesen gilt es zum Beispiel, drei Runen mit einem Pfeil zu treffen, um eine Truhe zu öffnen. Und wenn während einer längeren Ruderpartie mal gerade nichts geschieht, entspinnt sich oft eine Diskussion, die sich um die nordische Mythologie oder andere im Spiel …read more

Source:: Blick.ch – Digital

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.