Kommt jetzt ZSC-Kossmann? EV Zug feuert Trainer Harold Kreis!

Trotz noch einem Jahr weiterlaufenden Vertrag muss Harold Kreis beim EV Zug gehen. Kommt nun ZSC-Coach Hans Kossmann zum Handkuss?

Als Quali-Zweiter rasselte der EV Zug im Playoff-Viertelfinal gegen die ZSC Lions, die just in diesem Moment in Schwung kamen, mit 1:4 raus.

Jetzt muss Trainer Harold Kreis (59) den Preis dafür bezahlen. Nach vier Jahren, in denen er dreimal in den Viertelfinals ausschied und 2017 den Final gegen Bern erreichte, muss der Deutsch-Kanadier gehen. Obwohl sein Vertrag noch bis 2019 läuft.

„Nach Beendigung der Saison sind der EVZ und Harold Kreis im Rahmen der Saisonanalyse gemeinsam übereingekommen, die Zusammenarbeit nach vier Jahren zu beenden», schreibt der Klub. „Der EVZ will sich als Ausbildungsklub langfristig an der Spitze etablieren. Hierzu hat der EVZ in den vergangenen Jahren mit dem Ausbildungskonzept The Hockey Academy und der Etablierung des eigenen Swiss League Farmteams EVZ Academy viel investiert. Folglich haben der Einbau und die Förderung von jungen Athleten in der NL-Mannschaft für die Klubleitung eine grosse Bedeutung und führte in letzter Konsequenz zur Trennung mit dem deutschkanadischen Headcoach Harold Kreis.»

Wer wird neuer Trainer? Für Patrick Lengwiler, CEO des EVZ, ist das Anforderungsprofil für den Headcoach klar: „Wir suchen einen Headcoach, der gerne mit jungen Athleten arbeitet und diese weiterbringen will und kann. Der neue Headcoach muss zum EVZ und damit zu der von uns definierten Strategie und Philosophie passen und diese aus Überzeugung und mit Herzblut umsetzen.»

Wird nun ZSC-Coach Hans Kossmann, der mit den Zürchern derzeit im Playoff-Final gegen Lugano steht, danach aber durch Serge Aubin ersetzt wird, zum Thema? (sr)

…read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.