Irrer letzter Bundesliga-Spieltag: Schlimme Ausschreitungen nach HSV-Abstieg!

Am letzten Bundesliga-Spieltag hätte für den Hamburger SV alles zusammenpassen müssen. Das ist nicht der Fall, der Liga-Dino steigt zum ersten Mal ab – nach 54 Jahren in der obersten Spielklasse! Hier gibts die gesamte Spielrunde in der Übersicht.

HSV – Gladbach 2:1
Die Ausgangslage vor der entscheidenden Spielrunde ist klar: Um sich zu retten, muss der HSV gewinnen, Wolfsburg gleichzeitig gegen Köln verlieren. Ob der Bundesliga-Dino das rettende Ufer erreicht, hängt also auch von der Partie in Wolfsburg ab. Entsprechend hilflos sitzen die HSV-Anhänger auf den Rängen, als wenige Sekunden nach Spielbeginn die Tormeldung aus Wolfsburg ankommt: Der Konkurrent trifft nach 45 Sekunden! Ein wenig Hoffnung kehrt bald zurück, als der Ball dem Gladbach-Schweizer Zakaria im Strafraum an die Hand springt (10.). HSV-Hunt verwertet den Penalty, der Bundesliga-Dino führt.

Dann allerdings meldet sich ein nächster der vier Gladbach-Schweizer an: Josip Drmic. Der Nati-Stürmer trifft nach einem Konter mitten in die HSV-Seele (28.). Der HSV macht in der 2. Halbzeit alles, was er aus eigener Kraft kann, gewinnt die Partie tatsächlich dank dem Direktschuss von Holtby (63.). Da Wolfsburg im Parallelspiel gewinnt, kommt die HSV-Uhr nach 54 Jahren im Oberhaus zum Stillstand.

Der Abstieg, der sich in den letzten Jahren abgezeichnet hat, ist Tatsache, wird von Chaoten kurz vor Ende aber noch herausgezögert. Unzählige Feuerkörper fliegen aufs Feld! Ein grosser Aufmarsch von Sicherheitsleuten bringt die Lage einigermassen in Ordnung, damit die letzten Sekunden des Spiels noch durchgeführt werden können. Nach 16 Minuten Nachspielzeit ertönt der Pfiff, der Hamburg in die 2. Bundesliga schickt. Und: Gladbach verpasst mit der Niederlage definitiv die Europa League.

Wolfsburg – Köln 4:1
Die Mannschaft von Renato Steffen (Startelf) und Admir Mehmedi (verletzt) weiss: Ein Punkt gegen das Schlusslicht reicht definitiv für die Rettung in die Relegation. Das 0:0 deshalb über die Zeit retten? Keineswegs! Nach 45 Sekunden (!) hämmert …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 31 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.