„Avengers 3“-Macher enthüllen weitere Tode, die wir im Film nicht gesehen haben

Der Unglaubliche Hulk The Incredible Hulk Betty Ross Liv Tyler
Sieht jetzt deutlich anders aus: Betty Ross hat es in Avengers 3: Infinity War erwischt. © Concorde

Auch Lady Sif (

Achtung: Es folgen Spoiler zu Avengers 3: Infinity War!

Uns wurde im Vorfeld von

Auch Lady Sif (Jaimie Alexander) gehört zu den Opfern. Sie ist eine der verbündeten Krieger um Thor (Chris Hemsworth), aufgrund von Terminproblem konnte sie in Thor 3 Tag der Entscheidung allerdings nicht mitspielen. Auch Avengers 4 wird sie wohl fernbleiben, da sie jetzt nur ein Staubhaufen ist.

Außerdem hat es noch den Darsteller von Loki erwischt, den wir in einer Theateraufführung in Thor 3 Tag der Entscheidung sehen durften. Er wurde darin von Matt Damon gespielt, was als der vermutlich beste Cameo im MCU gelten dürfte. Leider werden wir wohl erst einmal nicht mehr von ihm sehen, denn Schauspiel-Loki hat es nicht geschafft.

Zwei Charaktere sind sicher Kehrt Natalie Portman ins MCU zurück?

Auf der anderen Seite gibt es aber auch gute Neuigkeiten, Spider-Mans Tante May (Marisa Tomei) ist ebenso sicher wie Howard the Duck, den wir in der Post-Credit-Scene von Guardians of the Galaxy gesehen haben.

Bilderstrecke starten (16 Bilder) „Avengers Infinity War“: 15 Easter Eggs, die nur wahre Fans gefunden haben

Bei einigen Charakteren wollten die Brüder nicht beantworten, ob sie überlebt haben oder gestorben sind. Namentlich sind dies Korg und Miek, Thors neue Freunde aus Thor 3 Tag der Entscheidung, Black Panthers Schwester Shuri (Letitia Wright) sowie Spider-Mans Freund Ned (Jacob Batalon). Ob dies bedeutet, dass wir von ihrem Tod erst in Avengers 4 erfahren oder uns die beiden Regisseure einfach im Dunkeln tappen lassen wollen, steht wohl bis zum Kinostart in einem Jahr in Raum.

Source:: Kino.de – Movienews

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.