„National Geographic“ warnt mit genialem Cover vor der Zerstörung der Erde

75 Prozent des Mülls, der in den Ozeanen landet, ist Plastik.

Das aktuelle Cover von “National Geographic” zeigt einen vermeintlichen Eisberg, der sich unter der Wasseroberfläche als Plastiktüte entpuppt.Das Magazin will damit auf das gigantische Plastikmüllproblem aufmerksam machen, das den gesamten Planeten gefährdet.

Ein Eisberg, der aus dem Ozean ragt. Es könnte ein anmutiger Anblick sein – doch unter der Meeresoberfläche verbirgt sich nicht noch mehr Eis, sondern eine
In Großbritannien will eine ganze Stadt plastikfrei werden

Supermarkt beweist, dass es komplett ohne Plastik-Verpackungen gehen kann

Forscher entdecken zufällig ein Enzym, das Plastik frisst

Viel Mühe, wenig Ertrag: Wie Deutschland im Kampf gegen Plastikmüll versagt

(jg)

…read more

Source:: The Huffington Post – Germany

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.