Trotz Diät erlaubt: Diese 5 Kohlenhydrate helfen beim Abnehmen

Anhänger einer Low-Carb-Diät streichen vor allem eines von ihrem Ernährungsplan: Kohlenhydrate. Sie treiben den Blutzuckerspiegel in die Höhe und behindern dadurch die Fettverbrennung – so die weitverbreitete Annahme. Doch das stimmt nicht ganz!

Entscheidend ist nämlich die Qualität der Kohlenhydrate. Komplexe Kohlenhydrate, wie sie die folgenden fünf Lebensmittel enthalten, werden vom Körper langsam verdaut und sättigen daher länger. Auch der Blutzuckerspiegel steigt nur langsam an und fällt ebenso seicht wieder ab: Heißhungerattacken haben so keine Chance! Diese fünf Kohlenhydrate dürfen deshalb auch während einer Diät gegessen werden.

Quinoa

Dass sich Kohlenhydrate und eine Diät nicht ausschließen, beweist Quinoa. Sie ist reich an pflanzlichen Proteinen und lebensnotwendigen, sogenannten essentiellen Aminosäuren. Außerdem liefert Quinoa Eisen, Magnesium und eine große Menge sättigender Ballaststoffe. Besonders interessant für Zöliakie-Betroffene: Das Pseudogetreide ist glutenfrei! in -gisele-buendchen-quinoa-lunch

Kartoffeln

Kartoffeln helfen beim Abnehmen? Ja, richtig gelesen! Jedoch nur, wenn sie die sogenannte resistente Stärke enthalten. Sie entsteht, wenn Kartoffeln nach dem Kochen vollständig abkühlen. Etwa zehn Prozent der enthaltenen Stärke werden dann in resistente Stärke umgewandelt, die vom Körper wie ein Ballaststoff behandelt und somit nicht verdaut wird.

Diese Kartoffeln haben also weniger Kalorien als die frisch gekochte Variante. Der Trick mit der resistenten Stärke funktioniert übrigens auch mit anderen stärkehaltigen Lebensmitteln wie Reis oder Nudeln. Der praktische Effekt geht auch nicht verloren, wenn Kartoffeln & Co. vor dem Essen erneut erwärmt werden.

Haferflocken

Kohlenhydrate sind bei einer Diät nicht tabu, wenn es sich um Haferflocken handelt. Sie sind ballaststoffreich und enthalten außerdem wertvolles Beta-Glucan: einen löslichen Ballaststoff, der sich günstig auf den Cholesterinspiegel auswirkt und lange sättigt. Der Darmflora kommt das Beta-Glucan ebenfalls zugute, denn es begünstigt dort die Entstehung von gesundheitsfördernden Bakterien und hält außerdem die Verdauung auf Trab. Superfood Haferflocken

Vollkornmehl

Brot, Brötchen oder Kekse sind …read more

Source:: Gala.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.