Chelsea und Tottenham starteten mit Sieg in Premier League

Souveräner Auftakt für die Blues mit einem 3:0-Sieg gegen Huddersfield, auch Tottenham siegte.

Chelsea hat am Samstag einen Start nach Maß in der englischen
Fußball-Premier-League hingelegt. Die „Blues“ setzten sich dank Treffern
von N’Golo Kante (34.), Jorginho (45./Elfmeter) und
Pedro Rodriguez (80.)
auswärts gegen
Huddersfield Town klar mit 3:0 durch. Der um 80 Millionen
Euro verpflichtete spanische Tormann Kepa Arrizabalaga blieb bei seinem
Debüt ohne Gegentor.

Drei Punkte zum Auftakt gab es auch für

Tottenham. Der Dritte der
vergangenen Saison startete mit einem 2:1-Erfolg bei Newcastle United. Alle
drei Treffer fielen im St. James Park in enorm spannenden ersten 18
Minuten. Jan Vertonghens Kopfballtreffer (8.) wurde dank der
Torlinien-Technologie gegeben. Nach dem Ausgleich von Joselu (11.) sorgte
Dele Alli (18.) für die Entscheidung zugunsten der „Spurs“. Der englische
Nationalspieler war wie sein Teamkollege per Kopf erfolgreich.

In der Schlussphase hatte Tottenham, das im Sommer als erstes
Premier-League-Team überhaupt keinen einzigen neuen Spieler verpflichtete,
Glück, dass ein von

Vertonghen gerade noch geblockter Abschluss von Salomon
Rondon nur an die Latte ging (85.).

Jubeln durfte auch Watford dank eines 2:0-Heimsieges gegen Brighton und
Hove Albion.
Sebastian Prödl leistete keinen Beitrag, saß nur auf der Bank.
Bei den Verlierern stand Markus Suttner nicht im Kader.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.