«Eine Spritztour, die schief gelaufen ist»: Mechaniker (29) klaut Flugzeug und stürzt ab

SEATTLE (USA) –
Ein Flugzeugmechaniker (29) am internationalen Flughafen Seattle (USA) hat am Freitagabend ein leeres Passagierflugzeug gestohlen. Nach einem einstündigen Irrflug ist er auf einer kleinen Insel abgestürzt. Die Polizei schliesst Terrorismus aus.

Ein leeres Passagierflugzeug von „Horizon Airlines» ist abgestürzt, nachdem es am Freitag gegen 20.00 Uhr von einem Angestellten des Bodenpersonals des internationalen Flughafens Seattle-Tacoma (USA) gestohlen wurde. Das bestätigt der Flughafen auf Twitter:

Die Behörden schickten zwei F15-Kampfjets, um den einstündigen Irrflug zu begleiten und den Luftraum zu sichern. Zahlreiche Twitter-Nutzer veröffentlichten Videos, auf denen beide Flieger zu sehen sind.

Beim Flugzeug-Dieb soll es sich um einen 29-jährigen Mechaniker handeln, wie der Sender „ABC News» berichtet. Stunts in der Luft oder mangelnde Flugfähigkeiten hätten den Absturz verursacht. Der Absturz geschah auf der Insel Ketron, die nur etwa 20 Einwohner zählt. Eine Rauchwolke stieg auf.

Kein Terrorismus-Akt

Ein terroristischer Vorfall sei aber ausgeschlossen. „Die meisten Terroristen drehen keine Runden über dem Wasser», sagte Sheriff Paul Pastor. „Das könnte eine Spritztour gewesen sein, die furchtbar schief gelaufen ist.»

Das Flugzeug, ein Bombardier Dash 8 Q400, hat eine Kapazität von 75 Passagieren und wird für kurze Reisen genutzt. Viele Passagiere am Flughafen berichteten, dass ihre Flugzeuge während des Vorfalls auf dem Boden stehen blieben. Der normale Betrieb wurde um 21.30 Uhr Ortszeit wieder aufgenommen. (szm)

…read more

Source:: Blick.ch – Ausland

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.