Die EU hält an einheitlicher Familienbeihilfe fest

Brüssel. Die österreichische Regierung will Familienbeihilfen für Ausländer an die Lebenshaltungskosten des Kindes am Wohnort anpassen. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hält solche Vorstöße für wenig chancenreich. Die von Österreich geplante Anpassung ist nach Ansicht der EU-Kommission zudem nicht in vollem Einklang mit EU-Recht, wie am Sonntag aus Brüssel verlautete. „Die Mitgliedstaaten können ihre nationalen Sozialsysteme frei gestalten, aber wenn es um grenzüberschreitende Aspekte… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Europa

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.