Inspiriert von Chopin: So hat Weitspringerin Mihambo Malaika EM-Gold gewonnen

Glücklicherweise stand 2016 bei einem Freund ein Klavier rum. Malaika Mihambo klimperte ein bisschen. „Es hat mich einfach gereizt“, sagt sie. Aus dem ersten Versuch entstand eine Passion. Als sie Anfang des vergangenen Jahres von einer Treppenstufe abrutschte und die schwere Fußverletzung die Fortführung ihrer Weitsprung-Karriere gefährdete, brachte sie die Musik auch durch diese schwierige Phase. Beschwingt von Frédéric Chopin und Claude Debussy ließ die 24-Jährige nun in einem packenden Finale die europäische Elite hinter sich und gewann mit 6,75 Metern Gold.

Die Deutsche, der das zuletzt gelungen war – vor 20 Jahren – nickte ihrer Nachfolgerin lächelnd zu. Heike Drechsler, die fünffache Europa- und zweifache Weltmeisterin sowie Doppelolympiasiegerin ist bei der EM als Kampfrichterin tätig, natürlich an der Sandgrube. Jahrzehnte verkörperte Drechsler die Disziplin, die nach ihrem Rücktritt in der deutschen Leichtathletik etwas an Bedeutung verlor. Allerdings gab sie auch zu, in das DDR-Dopingprogramm eingebunden gewesen zu sein, und möglicherweise unwissentlich gedopt zu haben. Vermutlich weiß Mihambo um die Zwiespältigkeit, läuft aber ohnehin nicht Gefahr, in blinde Heldenverehrung zu verfallen.

Rhythmus und Inspiration

Mihambo hat Politikwissenschaften studiert und arbeitet ehrenamtlich für Starkmacher, eine soziale Organisation, die als Projektplattform Jugendlichen hilft, ihre Potenziale zu entfalten. „Ich weiß jede gute Leistung zu schätzen. Das ist aber nicht an den Sport gebunden“, sagt die Weitspringerin vom TSV Oftersheim. „Jeden Menschen, der etwas Außergewöhnliches macht, finde ich beachtenswert.“ Den Sport möchte sie im Rahmen ihrer Arbeit zur Wertevermittlung nutzen, das Erreichen von Zielen gehört dazu.

Auch Stunden nach dem Triumph wich die Anspannung nicht von ihr, bis zum Ende hatte…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.