Kein Sieger im Letzigrund: Zürich und St. Gallen liefern erste Nullnummer der Saison

Im Verfolgerduell der Super League trennen sich Zürich und St. Gallen im Letzigrund torlos.

Das Spiel
Irgendwann reisst jede Serie. Genau das passiert an diesem heissen Sonntag im Letzigrund. Seit dem 30. Oktober 2016 gabs in den Spielen mit St. Gallen immer Tore. Diese Serie von 62 Partien geht nun zu Ende. Gleichzeitig ist es das erste 0:0 in dieser Super-League-Saison. Langweilig ist das Match aber keineswegs. Beide Teams erarbeiten sich tolle Torchancen in der ersten und zweiten Hälfte. Kurz vor der Pause zwingt beispielsweise Sierro FCZ-Goalie Yannick Brecher zu einer Glanzparade. Dieser lenkt den Ball über die Latte. Die Ostschweizer entführen am Ende verdient einen Punkt. Der FCZ kann sich über die Punkteteilung nicht beklagen.

Die Tore
Fehlanzeige!

Der Beste
Axel Bakayoko (FCSG). Der Stürmer spielt Verteidiger und macht das einwandfrei.

Der Schlechteste
Stephen Odey (FCZ) bringt kaum was zustande und kassiert die Höchststrafe: Auswechslung vor der Pause.

Das gab zu reden
Ed Sheeran hat im Letzi seine Spuren hinterlassen! Der Rasen ist nach den zwei ausverkauften Konzerten des irischen Sänger-Stars vom letzten Wochenende arg ramponiert, viele Stellen sind vom Bühnenbau braun statt grün.

So gehts weiter
Kommendes Wochenende steigt die 1. Runde im Schweizer Cup. Der FC Zürich trifft am Samstag auswärts auf Zweitligist Concordia Basel (18 Uhr). St. Gallen muss am Sonntag bei Ueberstorf (2. int.) um 15 Uhr auf den Rasen.

Zürich – St. Gallen 0:0

Letzigrund, 11648 Fans

SR: Hänni (4)

Zürich: Brecher; Nef, Palsson, M. Kryeziu; Rüegg, Domgjoni, H. Kryeziu, Pa Modou; Marchesano; Schönbächler, Odey –.

St. Gallen: Stojanovic; Bakayoko, Hefti, Vilotic, Wittwer; Quintilla; Sierro, Ashimeru; Tafer, Itten, Ben Khalifa.

Bemerkungen: Zürich ohne Aliu, Kempter, Khelifi, Krasniqi, Maouche, Omeragic, Sarr, Sauter (alle verletzt). St. Gallen ohne Koch, Lüchinger, Manneh, Mosevich, Muheim (alle verletzt), Barnetta, Aratore (nicht im Aufgebot).

Gelb: 13. M. Kryeziu (Foul). 55. H. Kryeziu (Foul). 57. Kutesa (Foul).

Einwechslungen: Zürich: Kololli (3; 37. für Odey). Winter (4; 46. für Rüegg). Frey …read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.