Nur fünf Tage nach EM-Gold: Neff triumphiert auch im Weltcup souverän weiter

Jolanda Neff gewinnt in Mont-Sainte-Anne.

Starker Auftritt von Cross-Country-Europameisterin Jolanda Neff (25) beim Weltcup in Mont Sainte-Anne (Kanada). Die Ostschweizerin fertigt die Konkurrenz um Längen ab.

Für Jolanda Neff hätte die Woche fast nicht erfolgreicher sein können. Am Dienstag gewinnt die Mountainbikerin in Glasgow überlegen EM-Gold, am Freitag fährt sie beim Weltcup in Mont Sainte-Anne (Kanada) im Short-Track auf Platz zwei – und am Sonntag räumt sie im Cross-Country-Rennen ab.

Die Konkurrentinnen sind absolut chancenlos. Bereits in der ersten von sechs Runden setzt sich Neff ab. Nach 89 Minuten erreicht sie das Ziel mit einem Vorsprung von 1:52 Minuten auf die Dänin Annika Langvad. Dritte wird die Kanadierin Emily Batty (2:06). Das gute Schweizer Ergebnis komplettieren Alessandra Keller als Siebte und Linda Indergand als Zehnte.

Es ist der zweite Weltcup-Sieg Neffs nach Albstadt im Mai. Hinzu kommen zwei zweite Plätze und ein dritter Platz. Dank dieser Konstanz ist sie im Gesamt-Weltcup vor dem Final in La Bresse Ende August klar vorne.

„Es ist mir sehr gut gelaufen. Ich bin total happy. Die beiden letzten Male, als ich hier gewinnen konnte, gewann ich am Ende auch den Gesamtweltcup», sagt Neff. Dies war 2014 und 2015 der Fall.

Am späteren Abend bestreiten auch die Männer ihr Cross-Country-Rennen.

…read more

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.