Wird Herzogin Meghan alles zu viel?: „Sie wünscht sich eine Auszeit“

Kaum eine Woche vergeht, in der Thomas Markle, 74, nicht über seine berühmte Tochter Herzogin Meghan, 37, und deren noch berühmteren Ehemann Prinz Harry, 33, Details ausplaudert.

Prinz Harry: Erhitztes Telefonat mit seinem Schwiegervater

Der Vater der ehemaligen „Suits“-Schauspielerin erzählte in seinem jüngsten Enthüllungs-Interview mit „Daily Mail“, dass er seinen Schwiegersohn angelogen und schlussendlich den Hörer einfach aufgelegt hätte. Der britische Royal habe ihn mit den gestellten Paparazzi-Fotos konfrontiert, als sich dieser gerade im Krankenhaus von seinem Herzinfarkt erholte.

Prinz Harry + Thomas Markle: Ups! Bei diesem Telefonat eskalierte esThomas Markle: Herzogin Meghan reicht es

Für Herzogin Meghan bedeuten die Enthüllungs-Interviews ihres Vaters, ihrer Halbschwester Samantha Grant und die Berichterstattung darüber einfach nur Stress, sodass sie sich laut der britischen „The Sun“ einfach momentan „eine Auszeit wünscht“. Sie wolle den Kontakt nicht für immer beenden, möchte aber Berichten zufolge, dass Gras über die ganze Sache wächst und Zeit vergeht, damit sich alle Gemüter beruhigen können. „Meghan liebt Thomas und möchte auf langer Sicht eine Beziehung zu ihm pflegen.“

„Meghan Markle braucht Freiraum“

Eine gesunde Beziehung kann man allerdings nicht zu seinem Vater führen, wenn dieser ständig über das eigene Privatleben in den Medien berichtet. „Im Moment hat sie das Gefühl, dass sie Freiraum braucht.“ Das Verhältnis der beiden lasse sich nicht „mal eben schnell“ reparieren und es braucht einfach Zeit. Hoffentlich heilt die Zeit wirklich alle Wunden.

Herzogin Meghan: Ihre wichtige Rolle, wenn William König wird

…read more

Source:: Gala.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.