WIRTSCHAFT

5G-Frequenzauktion endet bei 6,5 Milliarden Euro

Frankfurt. Die längste Auktion von deutschen Mobilfunkfrequenzen ist abgeschlossen. Die vier Provider – die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica und Drillisch – bezahlen für die 5G-Frequenzblöcke insgesamt 6,55 Milliarden Euro, wie die deutsche Bundesnetzagentur am Mittwoch mitteilte. Das ist deutlich mehr als erwartet – Fachleute hatten nur mit 3 bis 5 Milliarden Euro gerechnet. Mit dem Ende der Auktion wurde ein wichtiger Meilenstein zur Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) in… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

(Visited 5 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.