SPORT

Große Fortschritte bei Lukas Müller

Der querschnittsgelähmte Skispringer kann mittlerweile wieder einige Meter auf den Füßen zurück legen.

Seit einem schweren Sturz im Rahmen der Skiflug-WM 2016 am Kulm sitzt der Skispringer Lukas Müller im Rollstuhl. Die Diagnose „Inkompletter Querschnitt“ gab dem Kärntner von Anfang an die Hoffnung, sein Leben nicht nur selbst bewältigen zu können, sondern dank der Fortschritte der Medizin irgendwann auch wieder einige Schritte gehen zu können.

Und Lukas Müller macht große Fortschritte, wie die bewegenden Bilder auf seiner Instagram-Seite zeigen.

Lukas Müller hatte sich bekanntlich zuletzt einen Rechtsstreit mit dem ÖSV geliefert. Dabei ging es um die Klärung, ob sein folgenschwerer Sturz ein Arbeits- oder ein Freizeitunfall war. Das Gericht entschied zu Gunsten des 27-jährigen Skispringers.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.