WIRTSCHAFT

Nach 5G-Auktion: Experten sehen Vorteile für Verbraucher

Nach dem Ende der längsten deutschen Mobilfunkauktion rechnen Fachleute und Politiker mit positiven Folgen für Verbraucher. Diese seien letztlich ein Gewinner der Versteigerung. Schließlich gebe es durch den Einstieg von Drillisch als vierter deutscher Netzbetreiber künftig mehr Wettbewerb am Markt. „Durch den vierten Netzbetreiber am Markt wird sich der Wettbewerb verschärfen, was dem Verbraucher zu Gute kommen kann, etwa wenn Handyverträge wegen des Konkurrenzkampfes billiger angeboten werden als bisher“, sagte der VWL-Professor Vitali Gretschko von der Denkfabrik ZEW.

Nach mehr als 12 Wochen war am Mittwoch die Auktion von Mobilfunkfrequenzen zu Ende gegangen. Die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica und Drillisch zahlen insgesamt knapp 6,6 Milliarden Euro. Neueinsteiger als Netzbetreiber ist Drillisch – künftig wird es in Deutschland also Funkmasten von vier und nicht nur von drei Unternehmen geben.
„Drillisch könnte dem deutschen Markt mit modernen, kundenorientierten Preismodellen neue Impulse geben – eine gute Nachricht für Verbraucher“, sagt Jens-Uwe Theumer vom Preisvergleichsportal Verivox. Auch der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Sitta wertete den Ausgang der Versteigerung positiv: „Es ist sehr erfreulich, dass es einen weiteren Mobilfunkanbieter geben wird, denn mehr Wettbewerb führt zu niedrigeren Preisen und einer besseren Infrastruktur für die Verbraucher.“

Kritische Töne bei Blick auf die Staatseinnahmen

Auch der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) begrüßte, dass mit Drillisch ein weiterer Netzbetreiber…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Wirtschaft

(Visited 6 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.