DIGI

Richtig fotografieren: So gelingen die besten Bilder mit Autofokus

Bei der Autofokus-Funktion von Kameras gibt es verschiedene Systeme und Modi. Je nach Motiv und Umgebung kommen sie mehr oder weniger sinnvoll zur Anwendung. Was genau steckt hinter dieser Funktion, und wie setzten Hobbyfotografen sie ein?

Bei den Systemen gibt es zum einen den Phasen-Autofokus. Er kommt vor allem im optischen Sucherbetrieb von Spiegelreflexkameras (DSLR) zum Einsatz. „Dabei wird über einen Autofokus-Sensor – meist im Boden der Kamera – die Entfernung aus zwei Teilbildern ermittelt. Der Autofokus-Motor kann die Linsen im Objektiv ohne langes Suchen in die richtige Position bringen“, erklärt Andreas Jordan vom „Fotomagazin“.

Autofokus mit hohem Kontrast

Beim Kontrast-Autofokus hingegen werden Kontrasteigenschaften des projizierten Bildes auf dem Sensor analysiert. Dabei gehen Experten davon aus, „dass ein Bild seine optimale Schärfe erreicht hat, wenn der Kontrast zwischen zwei Bilddetails am höchsten ist“, erklärt Thomas Gerwers vom Fachmagazin „Profifoto“.

„Ein Hybrid-Autofokus vereint beide Technologien in einer Kamera“, erklärt Johannes Schuba vom…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Digital

(Visited 2 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.