KULTUR

Herzogin Meghan: Dieses Geheimnis steckt hinter ihrem Hamsa-Ring

Der Schmuck von Herzogin Meghan sorgt immer wieder für Gesprächsstoff, wie zum Beispiel das Elefanten-Armband und der Hamsa-Ring – beides auf den jüngsten Instagram-Posts ihrer Botswana-Tour vom Jahr 2017 zu sehen. Doch welche Geschichte steckt hinter den Schmuckstücken?

Herzogin Meghan: Das ist ihr Glücksbringer

Auf ihrer Botswana-Tour im Jahr 2017 besuchten Prinz Harry und die damalige Schauspielerin Meghan Markle eine Elefantenfarm. Die Bilder dieses besonderen Trips teilten sie erst jüngst über ihr Instagram-Profil. Darauf zu sehen sind unter anderem die Hände und Handgelenke der Herzogin, die mit Ringen und Armbändern verziert sind. Das Elefantenhaar-Armband an ihrem linken Handgelenk und der Hamsa-Ring am Daumen haben dabei eine ganz besondere Bedeutung.

Sussex Royal

Das Armband – früher aus Elefantenhaar, mittlerweile aus Metall oder Perlen hergestellt – soll seinem Träger Glück bringen und ihn mit Liebe, Gesundheit und Wohlstand segnen. Am linken Handgelenk getragen, bedeutet es, der Träger hat das Schmuckstück von einer besonderen Person geschenkt bekommen. Vielleicht war es Prinz Harry?

Das bedeutet Meghans Hamsa-Ring

Hamsa ist ein Symbol einer offenen Handfläche mit fünf Fingern – in Meghans Fall ziert die Mitte der Hand ein blaues Auge. Die Herzogin wurde in der Vergangenheit schon öfter mit diesem Schmuckstück gesichtet: Die Bedeutung dieser Hand, die auch „Hand der Fatima“ genannt wird, ist viele hundert Jahre alt und entstammt der islamischen Mythologie. Sie stellt ein Schutz-Symbol dar und soll böse Blicke von Menschen mit schlechten Absichten abwehren. Gleichzeitig soll das Symbol Kraft, Segen und Glück spenden

Der Ring soll die Herzogin beschützen

Menschen, die sich mit dem Hamsa-Symbol schmücken oder sich die Hand in ihr Zuhause hängen, dürfen sich dem Aberglauben nach sicher fühlen. Meghan wird, seitdem ihre Beziehung mit Prinz Harry öffentlich wurde, …read more

Source:: Gala.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.