WELT

Islamistischer Terror gilt nach wie vor als größte Gefahr

Wien. Die Sicherheitslage in Österreich ist, verglichen mit anderen Ländern in Europa oder gar weltweit, entspannt. Dieses Resümee zog Franz Lang, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, bei der Präsentation des Verfassungsschutzberichts für das Jahr 2018. Die größte Bedrohung sehen die Verfassungsschützer nach wie vor im islamistischen Extremismus. In Österreich gab es bisher noch keinen Terroranschlag, und die Zahl der Radikalisierten, die es in Jihad-Kriegsgebiete zieht, stagniert… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Welt

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.