KULTUR

„Star Wars 9“ als letzter Wunsch: Todkranker Fan darf den Film vor dem Kinostart sehen

Mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers endet die Skywalker-Saga. © Disney/Lucasfilm

Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Neue „Star Wars“-Filme und „Star Wars“-Serien ab 2019

Todkranker Patient fand Star Wars 9 großartig

Und Disney setzte wirklich alle Hebel in Bewegung, um diesem Wunsch nachzukommen: Schon am Freitagmorgen kam um circa 10 Uhr ein Mitarbeiter bei der Hospiz vorbei. Im Gepäck ein Laptop mit einer Kopie des von Fans heiß ersehnten Abschlusses der Skywalker-Saga. Flugs ging es damit zum Patienten, der den Film gemeinsam mit seiner Familie sehen durfte.

Ich bin komplett sprachlos über das, was passiert ist, so Lisa Davies, Mitarbeiterin der Hospiz, die den Wunsch des Patienten als Erste zur Sprache brachte. Wir können Disney nicht genug danken für die Hilfe bei der Erfüllung des Wunsches unseres Patienten. Wir schätzen es sehr, dass sie ganze Berge versetzen mussten, um das zu ermöglichen.

Für den Patienten und seine Familie war diese Geste Disneys ein großes Geschenk: Ihr habt mir dabei geholfen, schöne Erinnerungen zu sammeln und meiner Familie in dieser schlimmen Zeit etwas Freude bereitet, bedankte sich der Fan in einer

Man kann von Disney als Unternehmen halten, was man will. Aber noch nie hat es einem Fan den letzten Wunsch ausgeschlagen. Und dieses Mal reagierte Disney sogar innerhalb kürzester Zeit: Die Rowans Hospiz in Waterlooville in der britischen Grafschaft Hampshire bat erst vor wenigen Tagen am Dienstag per Twitter um Hilfe. Denn der letzte Wunsch eines im Sterben liegenden Patienten war es, Bilderstrecke starten (9 Bilder) Neue „Star Wars“-Filme und „Star Wars“-Serien ab 2019 Todkranker Patient fand Star Wars 9 großartig

Und Disney setzte wirklich alle Hebel in Bewegung, um diesem Wunsch nachzukommen: Schon am Freitagmorgen kam um circa 10 Uhr ein Mitarbeiter bei der Hospiz vorbei. Im Gepäck ein Laptop mit einer Kopie des von Fans heiß ersehnten Abschlusses der Skywalker-Saga. Flugs ging es damit zum Patienten, der den Film gemeinsam mit seiner Familie sehen durfte.

Ich bin komplett sprachlos über das, was passiert ist, so Lisa Davies, Mitarbeiterin der Hospiz, die den Wunsch des Patienten als Erste zur Sprache brachte. Wir können Disney nicht genug danken für die Hilfe bei der Erfüllung des Wunsches unseres Patienten. Wir schätzen es sehr, dass sie ganze Berge versetzen mussten, um das zu ermöglichen.

Für den Patienten und seine Familie war diese Geste Disneys ein großes Geschenk: Ihr habt mir dabei geholfen, schöne Erinnerungen zu sammeln und meiner Familie in dieser schlimmen Zeit etwas Freude bereitet, bedankte sich der Fan in einer Pressemitteilung der Hospiz. Ich dachte, ich würde den Film nicht sehen können, auf den ich seit 1977 gewartet habe. Ich kann es immer noch nicht fassen.

Und seine Frau fügte hinzu: Was in den vergangenen Tagen geschehen …read more

Source:: Kino.de – Movienews

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.