KULTUR

Kate Hudson: So süss kann Geschwisterliebe sein

Kate Hudson teilt ein wunderbares, neues Foto von Tochter Rani und Sohnemann Bingham beim Baseballspiel und ist selbst ganz begeistert von der Geschwisterliebe der beiden.

Schauspielerin Kate Hudson, 42, ist megastolz darauf, dass ihre Kinder sich so gut vertragen, denn wie die meisten Mütter wissen, ist das nicht selbstverständlich. Doch offenbar ist Kates süße Tochter Rani Rose, 2, der größte Fan ihres großen Bruders Bingham Hawn Bellamy, 9, dessen Spitzname einfach nur „Bing“ ist.

Kate Hudson: Megastolz auf ihre süßen Kids

Stolze Mama Kate postet ein zuckersüßes neues Foto ihrer beiden Kids auf Instagram kurz vor Beginn von Bings Baseballspiels. Ganz stolz posiert Rani neben ihrem großen Bruder. „Baseball sah noch nie so süß aus“, schreibt die 42-jährige Schauspielerin zu dem Schnappschuss der Geschwister in ihrem Instagram-Post.

Hudson teilt ihre Tochter Rani mit ihrem Freund Danny Fujikawa, 34, und Sohn Bing mit ihrem Ex-Verlobten Matt Bellamy, 42. Die Schauspielerin, ist ausserdem noch Mutter von Sohn Ryder Robinson, 17, den sie mit ihrem Ex-Ehemann Chris Robinson, 54, teilt. Doch trotz Patchwork-Familie scheint jeden Tag gute Stimmung im Hause von Kate Hudson zu herrschen.

Gesundes Selbstvertrauen dank Mama Goldie Hawn

Ihre lockere Lebenseinstellung und eine gesunde Portion Selbstvertrauen verdankt Kate Hudson ihrer Mutter, Schauspielerin Goldie Hawn, 72. Im Interview mit „People“ sagt Kate dazu: „Mama war immer mein größter Unterstützer. Ich hoffe, ich gebe Rani genau die gleiche Art von Selbstvertrauen, die meine Mutter mir geschenkt hat.“ Hudson fügt hinzu: „Mama sagte immer zu mir: ‚Lass niemals zu, dass ein Mann dein Licht dimmt.‘ Ich habe mich also nie darüber definiert, wie ein Mann mich sieht. Das hat mir Mama gegeben.“

Verwendete Quellen: People.com, Instagram.com

…read more

Source:: Gala.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.