POLITIK

China schäumt: CNN bestätigt Taiwan-Reise von US-Politikerin Pelosi

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses macht während ihrer Asien-Reise laut dem Sender tatsächlich Station auf der abtrünnigen Insel. Peking droht mit „Konsequenzen“.

Und sie macht es doch: Wie taiwanesische und US-Regierungsstellen am Montag gegenüber CNN bestätigten, wird die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, das von China abtrünnige Taiwan tatsächlich besuchen.

Die Demokratin werde – wie von Medien seit Tagen spekuliert – im Rahmen ihrer derzeitigen Asien-Reise auf der Insel einen Stopp einlegen und sogar dort übernachten, berichtete der Sender.

Wann sie ankommen werde, ist laut CNN nicht bekannt. Im offiziellen Terminplan der Tour, die Pelosi diese Woche nach Singapur, Malaysia, Japan und Südkorea führen soll, tauchte Taiwan bis zuletzt nicht auf.

Seit Jahrzehnten hat kein derart hochrangiges US-Regierungsmitglied Taiwan besucht – aus gutem Grund. Peking, mit dem man es sich nicht verscherzen will, betrachtet die Insel als Teil der Volksrepublik China, der langfristig und notfalls mit Waffengewalt zurückgeholt werden soll. Es lehnt offizielle Kontakte anderer Staaten zur Führung in Taipeh entschieden ab.

China droht

Die USA erkennen Taiwan zwar wie fast alle Länder der Welt offiziell nicht an, haben jedoch wiederholt versichert, es im Fall eines chinesischen Angriffs zu verteidigen. Angesichts des russischen Krieges gegen die Ukraine gab es zuletzt die wachsende Sorge, Peking könnte in Taiwan auf ein ähnliches Vorgehen setzen.

Die chinesische Regierung drohte den USA am Montag wie bereits zuvor „Konsequenzen“ an, sollte Pelosi tatsächlich nach Taipeh reisen. Die Visite wäre eine „krasse Einmischung in Chinas innere Angelegenheiten“, sagte Außenamtssprecher Zhao Lijian: „Die Volksbefreiungsarmee wird nicht tatenlos zusehen, und die chinesische Seite wird sicher energische und entschiedene Maßnahmen ergreifen, um unsere Souveränität und territoriale Integrität zu schützen.“

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

(Visited 3 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.