SPORT

Krisenklub FC Wacker in der Tiroler Liga noch ohne Sieg

Bei der Heimpremiere gegen den SC Mils 05 in Runde zwei kamen die Innsbrucker im Tivolistadion nur zu einem 1:1.

Nach dem tiefen Fall in die Tiroler Liga läuft der FC Wacker Innsbruck dem ersten Erfolgserlebnis noch hinterher. Auch im zweiten Saisonspiel in der vierten Leistungsstufe blieb der zehnfache Meister sieglos. Nach der 0:1-Auftaktniederlage vor einer Woche in Kirchbichl reichte es im ersten Heimspiel gegen den SC Mils 05 nur zu einem 1:1.

Der FC Wacker bestritt das erste Heimspiel in der Tiroler Liga im Tivolistadion, nachdem die Behörden kein grünes Licht für den Ausweichplatz neben der Arena (W-1-Platz) gegeben hatten. Das brachte mit sich, dass der harte Kern der Fans von der berühmten Tivoli Nord sich umorientieren musste. Vorerst bleibt die Nordtribüne nämlich bei Heimspielen des FC Wacker geschlossen, die Anhängerschaft musste daher auf die Westtribüne übersiedeln.

Die Heimpartie gegen den SC Mils – keine 15 Autominuten von Innsbruck entfernt – lockte bei strömendem Regen mehr als Tausend Zuschauer ins Tivolistadion. Der erste Sieg in der Viertklassigkeit blieb dem FC Wacker allersdings verwehrt. Nachdem Hamza Ech Cheich die Gastgeber in der 32. Minute in Führung gebracht hatte, glich Zauner noch vor der Pause für die Gäste per Elfmeter aus.

Wacker-Trainer Akif Güclü hatte mit einem holprigen Start in die Saison schon gerechnet. Erst zwei Wochen vor Ligabeginn war der Tiroler zum Cheftrainer ernannt worden, vor dem Auftaktspiel in Kirchbichl reichte die Zeit nur für sechs gemeinsame Trainingseinheiten. „Ich habe eine Woche gebraucht, bis ich alle Spieler richtig beim Namen genannt habe“, sagt Güclü. „Wir müssen schauen, dass wir im Winter in Tuchfühlung zu den Top 5 sind.“

In der nächsten Runde wartet das Auswärtsspiel in Ebbs. Im Tiroler Cup haben die Innsbrucker durch das 4:0 in Axams die erste Runde überstanden und treffen nun auf Hippach.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 2 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.