KULTUR

Marvel-Enthüllung: MCU-Chef wollte noch vier weitere Helden in „Avengers: Endgame“ töten

Die nächsten Avengers-Filme werfen ihren Schatten bereits voraus, da werden neue Details über den letzten Beitrag enthüllt.

Das Warten fand jüngst endlich ein Ende: Mit „Avengers: The Kang Dynasty“ und „Avengers: Secret Wars“ enthüllte Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios und COO von Marvel Entertainment, bei der San Diego Comic-Con unter anderem die nächsten zwei großen Event-Filme im Marvel Cinematic Universe (MCU). Die dürften sogar das bislang größte Ereignis des Franchise, „Avengers: Endgame“, deutlich übertreffen.

Während der Blick der Fans also unweigerlich in die Zukunft des Avengers geht, blicken die „Avengers: Endgame“-Regisseure Joe und Anthony Russo auf ihren Rekorde brechenden Blockbuster zurück. Im „Happy/Sad/Confused“-Podcast (via Slashfilm) kamen die beiden auf den (bislang) größten Film ihrer Karriere zu sprechen und gaben dabei ein interessantes Detail preis. Denn ausgerechnet MCU-Chef Kevin Feige wollte die Todesrate in dem Werk ursprünglich ordentlich nach oben treiben:

„Es waren einige Gerüchte darüber im Umlauf, wer sterben wird. Kevin hat tatsächlich einmal vorgeschlagen, all die Originale vom Brett zu nehmen. Wir dachten, das wäre zu extrem und das Publikum wäre nicht dazu in der Lage, das zu verarbeiten. Und sogar, dass das Wählen von ein oder zwei Charakteren, die sich über den Film verteilt opfern, mehr Momente während des Films ermöglicht, in denen die Action pausieren kann und du eine emotionale Katharsis haben kannst und danach die Geschichte fortführst.“

Eine wirklich interessante Aussage, denn sie deutet darauf hin, dass zu einem frühen Punkt tatsächlich alles möglich zu sein schien. Offenbar hätten wir auch ein MCU erleben können, wo in „Avengers: Endgame“ nicht nur Iron Man (Robert Downey Jr.) und Black Widow (Scarlett Johansson) das Zeitliche segnen, sondern eben auch Captain America (Chris Evans) – der sich ja „nur“ in den Ruhestand verabschiedete –, Thor (Chris Hemsworth) sowie Hulk (Mark Ruffalo) und Hawkeye (Jeremy Renner). Das wirft natürlich ein anderes Licht auf die …read more

Source:: Kino.de – Movienews

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.